Bitte warten

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Grundlegende Bestimmungen

Die nachstehenden Verkaufsbedingungen gelten für sämtliche mit Christoph Koch Mineralien & Steinschmuck, Mainzerstraße 58, 55743 Idar-Oberstein / mineralsgems.de geschlossenen Verträge und dem jeweiligen Käufer und werden vom Käufer bei Vertragsabschluss ausdrücklich anerkannt. Der Verkäufer bietet über seinen Internetshop verschiedene Waren an, die Einzelheiten ergeben sich dabei aus der jeweiligen Artikelbeschreibung.

II. Vertragsschluss

Die Angebote der Waren des Verkäufers im Internet stellen keine Angebote im rechtlichen Sinne dar, sondern lediglich eine Aufforderung zur Bestellung. Ein Kaufangebot kann sowohl telefonisch, als auch schriftlich, per Telefax, per E-Mail oder über den Bestellvorgang im Onlineshop des Verkäufers abgegeben werden.

Mit der Bestellung gibt der Käufer ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages über die von ihm bestellten Waren ab. Bei der Bestellung von Waren im Online-Shop erfolgt die verbindliche Bestellung durch Aufrufen des Bestellformulars und Eingabe der persönlichen Daten und Absenden der Bestellung über die entsprechende Schaltfläche.

Der Verkäufer nimmt das Kaufangebot des Bestellers durch Auftragsbestätigung an. Der Auftragsbestätigung ist die Zahlungsaufforderung beigefügt. Der Vertrag kommt spätestens durch Übersendung der Ware zustande.

Käufer kann nur Händler bzw. Wiederverkäufer sein. Somit erfolgt kein Verkauf der angebotenen Artikel an natürliche Personen, die keinem Unternehmen bzw. Gewerbe angehören.

III. Preise, Liefer- und Versandkosten

Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise stellen keine Endpreise dar. Es handelt sich bei allen angegebenen Preisen um Nettopreise (ohne gesetzliche Mehrwertsteuer)

Bei grenzüberschreitender Lieferung – soweit angeboten - können im Einzelfall weitere Steuern (z.B. im Falle eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben (z.B. Zölle) vom Käufer zu zahlen sein, jedoch nicht an den Verkäufer, sondern an die dort zuständigen Zoll- bzw. Steuerbehörden.

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse.

Die anfallenden Liefer- und Versandkosten ermitteln sich wie folgt:

Versand innerhalb Deutschlands:

8,00 EUR zzgl. 19% gesetzliche MwSt(DPD-Paket bis 31,5 kg)

Versandkostenfrei ab einem Gesamtbetrag in Höhe von 200,- EUR (Netto)

Versand außerhalb Deutschlands (weltweit):

Die Kosten für Lieferungen ins Ausland (per Spedition oder mit einem anderen Transportunternehmen) werden dem Käufer nach Ermittlung von Gewicht und Packmaß mitgeteilt.

IV. Zahlungsbedingungen

Die entsprechenden Zahlungsbedingungen werden im Bestellprozess aufgeführt. Der Verkäufer behält sich vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsweisen nicht anzubieten.

V. Liefer- und Versandbedingungen

Die Lieferung der Ware erfolgt wie unter Nummer III. angegeben.

Als Verbraucher werden Sie darum gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und Beanstandungen dem Verkäufer und dem Spediteur schnellstmöglich mitzuteilen. Die Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt.

Es wird vereinbart, dass im Falle der Ausübung des für Verbraucher geltenden Widerrufsrechtes bei Fernabsatzverträgen der Verbraucher die Kosten der Rücksendung zu tragen hat.

VI. Gewährleistung

  1. Es gelten die gesetzlichen Vorschriften.
  2. Zudem gilt folgendes:
    • a) Der Käufer ist verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und offensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware dem Verkäufer schriftlich anzuzeigen, zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.
    • b) Bei Mängeln leistet der Verkäufer nach seiner Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung zweimal fehl, kann der Käufer nach seiner Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten.

VII. Eigentumsvorbehalt

  1. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Verkäufers.
  2. Zudem gilt folgendes:
    • a) Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig.
    • b) Der Käufer kann die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen.
      Für diesen Fall tritt der Käufer bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, die ihm aus dem Weiterverkauf erwachsen, an den die Abtretung annehmenden Verkäufer ab.
      Der Käufer ist weiter zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Soweit er seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt, behält sich der Verkäufer allerdings vor, die Forderung selbst einzuziehen.
    • c) Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwirbt der Verkäufer Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung.
    • d) Der Verkäufer verpflichtet sich, die ihm zustehenden Sicherheiten auf Ihr Verlangen insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert der Sicherheiten des Verkäufers die zu sichernde Forderung um mehr als 10% übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt dem Verkäufer.

VIII. Haftungsbeschränkung

  1. Sofern wesentliche Pflichten aus dem Vertrag betroffen sind, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet, ist die Haftung des Anbieters bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt.
  2. Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.
  3. Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der Anbieter haftet insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

IX. Erfüllungsort, Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

X. Eigentums- und Urheberrechte

An Angeboten und Abbildungen behält sich der Verkäufer Eigentums- und Urheberrechte vor. Die vorgenannten Daten dürfen Dritten ohne schriftliche Zustimmung des Verkäufers nicht zugänglich gemacht werden. Dies gilt besonders für sämtliches Bildmaterial aus dem Internetauftritt des Verkäufers.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns!